Gjirokastra (Albanien)

Veröffentlicht von

Gjirokastra war für mich eine der größten Überraschungen in Albanien. Zunächst wollte ich nur durchreisen. Ich konnte es einfach nicht. Der Ort ist einfach zu spektakulär. Ich musste bleiben.

Der Bus von Berat braucht etwa 4 Stunden. Eigentlich wollte ich nur kurz aussteigen und eine Runde drehen. Danach schnell in den nächsten Bus nach Süden in Richtung Sarandë. Das klappte nicht.

Sobald ich um die Ecke von der Bushaltestelle bog, war ich völlig geflasht. Gjirokastra hat eine ziemlich ausgedehnte Altstadt und wird von einem Hügel dominiert. Auf dem Hügel thront eine ziemlich beeindruckende Burg. Da wollte ich hin.

Es sieht zwar nicht allzu weit aus, ich stellte aber bald fest, dass meine Idee, da mit einem schweren Rucksack rauf zu latschen, keine gute war. Es wird ziemlich schnell ziemlich steil. In Anbetracht der Tatsache, dass Gjirokastra eine Perle war und eine Wohnung! mitten in der Altstadt nur 15 Euro kostete, beschloss ich spontan, meinen Rucksack abzustellen und zu bleiben. Die Altstadt ist wie erwähnt sehr schön und der Ort fühlte sich gut an. Die Stimmung passte.

Ich habe meine Entscheidung zu bleiben, nicht bereut. Dabei hatte ich den besten Teil noch gar nicht gesehen. Das wahre Highlight ist das Schloss auf dem Hügel. Die Burg ist recht groß und definitiv beeindruckend. Noch größer ist allerdings die Aussicht von dort oben. Ich fand Berat großartig, aber der Blick von dort oben war einfach atemberaubend. Da kann auch Berat nicht mithalten.

Auch das Schloss ist einen Blick wert. Sie haben sogar ein Wrack eines altes Jagdflugzeugs dort oben. Passt super zur Aussicht. Einen alten Panzer kriegt man auch zu sehen. Ich bin jetzt nicht so der Panzer Experete aber ich tippe mal Erster Weltkrieg.

Wie fast alles in Albanien ist der Ort sehr preiswert und ein netter Ort zum Abhängen. Gjirokastra ist vielleicht die schönste Stadt in ganz Albanien. Ich habe sie absolut geliebt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.